Nennungen Oldtimer Rallye Vechta 2018

UPDATE: Die maximale Teilnehmeranzahl für die Kategorie A sowie B und die Warteliste sind erreicht. Zur Zeit sind keine neuen Nennungen mehr möglich!

UPDATE: Die maximale Teilnehmeranzahl für die Kategorie A sowie B und die Warteliste sind erreicht. Zur Zeit sind keine neuen Nennungen mehr möglich!

Die Nennung zur Oldtimer-Rallye Vechta 2018 wird an dieser Stelle ab dem 01.02.2018 ab 9:00 Uhr freigeschaltet.

Das Formular zur Nennung erreichen Sie unter folgendem Link: nennung.ac-vechta.de

Die Nennung erfolgt auf der Grundlage der Ausschreibung, die hier auf der Internetseite im Downloadbereich heruntergeladen werden kann.
Da erfahrungsgemäß die Nachfrage nach Startplätzen sehr hoch sein wird und wir deshalb mit einer schnellen "Ausbuchung" rechnen, geben wir nachfolgend ein paar Informationen zum Verfahren:

In der Kategorie "A" (touristisch) sind max 55 Fahrzeuge zugelassen.

In der Kategorie "B" (sportlich) sind aus organisatorischen Gründen mindestens 25 Nennungen erforderlich.

Die Gesamt-Teilnehmerzahl ist auf ca.80 Fahrzeuge begrenzt.

Am 01.02.18 ab 9:00 können Sie an dieser Stelle Ihre Nennung durchführen. Wir schicken Ihnen eine Mail an eine von Ihnen angegebene Mailadresse, in der Ihnen das Nennformular bereitgestellt wird. Das Nennformular ist auszufüllen (siehe auch Infos unten) und per Internet abzuschicken.

Anschließend erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung Ihrer Nennung an Ihre Mailadresse. (keine Nennungsbestätigung !)
Die Nennungsbestätigung wird am 24.04.2018 an Sie verschickt.

Die Nennungen werden streng in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Zeitgleich mit der Nennung ist das Nenngeld gemäß Ausschreibung zwingend zu zahlen. Nennungen können nur bearbeitet werden, wenn auch das Nenngeld vorliegt - Vorab-Zahlungen ohne Nennung sind NICHT möglich.
Der Zahlungsbetrag und die Bankverbindung erhalten Sie gemeinsam mit dem Nennformular.

Das Formular zur Nennung erreichen Sie unter folgendem Link: nennung.ac-vechta.de

Im Sinne einer Chancengleichheit wollen wir Ihnen eine zügige Nennung Nennung ab dem 01.02.18 erleichtern. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich im Vorfeld Ihrer Nennung folgende Unterlagen und Funktionen bereitzustellen:

  • eine gültige und funktionierende Mailadresse, die Sie im Zuge des Nennverfahrens benutzen können.
  • eine stabile Internetverbindung
  • Personendaten des Fahrers und des Beifahrers

    • Name
    • Vorname
    • Anschrift
    • Telefon
    • ADAC-Migliedsnummer, (wenn vorhanden, kein Pflichtfeld)
      (Die Personendaten des Beifahrers können bis zum Nennungsschluss (01.04.2018) auch nach der Nennung noch angepasst werden)

  • Fahrzeugdaten

    • Fabrikat
    • Fahrzeugtyp
    • Baujahr
    • KFZ-Kennzeichen
    • Fahrzeugfotos für die Rallye-Zeitung (Bestandteil der Nennung!)
    • Geschichte des Fahrzeugs (Stichpunkte zur Fahrzeugvorstellung und Medienveröffentlichung)
      Die Fahrzeuggeschichte ist Bestandteil der Nennung.

  • Anzahl weitere Mitfahrer über Fahrer und Beifahrer hinaus (je Person 20,- zusätzlich zur Nenngebühr)